Viertuelle Maschine

  • Liebe Community,

    Nun Mal ein etwas anderes Thema. Mich überkam ein Gedanke einen Computer mit einem normalen Betriebssystem auszustatten und einer Virtuellen Maschine. Man sollte aber beim Einschalten auswählen können welches man startet. Denn so könnte man wenn man mit einer Virtuellen Maschine arbeitet einer Vieren Invasion auf dem Computer vermeiden? Aber nun auch eine andere Frage wie viel Leistung sollte der Computer dann haben und ist das so sinnvoll?

    Hoffe jemand kann mir weiterhelfen :)

  • Hey Schilling,


    das ist in der Tat eine sehr gute Idee - gut eignet sich zum Beispiel die VirtualBox.


    Dort können zig verschiedene virtuelle Systeme installiert werden, die auf einer eigenen virtuellen Festplatte laufen.


    Auf solchen virtuellen Umgebungen probieren wir zum Beispiel Programme aus auf die uns Kunden hinweisen, wo es nicht sicher ist, ob es Schadsoftware ist oder nicht.


    Wichtig ist bei virtuellen Systemen immer der Arbeitsspeicher, Hauptspeicher und Prozessor.

    Auch zu bedenken ist, dass Spiele mit einer hohen Grafikleistung eher schlecht als recht auf virtuellen Systemen laufen.


    Dennoch - am sichersten sind immer noch regelmäßige Backups und die Achtsamkeit - hier berät Dich gerne unser Kundenservice.


    Wie beim Autofahren gibt es gewisse Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln - wenn Du Dich daran hältst, ist das Risiko gering.


    Viele Grüße!